... beim Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V., dem Verein, der sich um die Belange und Interessen des gewerblichen Mittelstandes in Brühl und Rohrhof, insbesondere der selbständigen Gewerbetreibenden, der kleinen und mittleren Industrie, des Handwerks und des Handels sowie der freien Berufe schert.

Hier finden Sie Informationen zum Verein, zu Veranstaltungen und sonstigen Aktivitäten. Schauen Sie sich doch gern um.

Fragen oder Anregungen können Sie direkt über unser Kontaktformular senden.

 

'Corona-Gespräch' mit dem Landtagskandidaten der Grünen Dr. Andre Baumann

Für’s Foto zusammengerückt: Peter Frank, Andre Baumann, Ulrike Grünig, Bettina Hauck, Bianca Mückenmüller und Andrea Bretzel (v.l.n.r.) im Hof der Krone in Brühl
Foto: Peter Frank

Vor kurzem zum Landtagskandidaten gekürt, ist Dr. Andre Baumann derzeit in den umliegenden Gemeinden unterwegs, um Gespräche zu führen und sich zu informieren, welche Themen und Bereiche vor Ort jeweils von Belang sind und wie er der Region in Stuttgart und Berlin nützen kann. Bei seinem Aufenthalt in Brühl traf er letzte Woche u.a. auch Vertreter des Gewerbevereins Brühl und Rohrhof, um sich über die Situation der Selbstständigen im Ort gerade auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie zu informieren. Gastgeber waren Andrea und Andreas Bretzel in der Krone und somit auch direkt von den Corona-Maßnahmen Betroffene, hatten sie ihr Lokal doch für zwei Monate schließen müssen. Zum Glück konnten sie diese Zeit mit einem Lieferservice bzw. nach Vorbestellung abholbaren Speisen überbrücken, was von den Gästen sehr gut angenommen wurde, zumal sie auf den Lockdown sofort mit dem neuen Angebot reagiert hatten, wie beide berichteten. Nicht jedem Gastronom in Brühl sei es so gut ergangen. Auch hatte nicht jeder Gewerbetreibende solche Ausweichmöglichkeiten. Die 1. Vorsitzende des Vereins, Bianca Mückenmüller, berichtete, dass sie, wie auch manch anderes Vereinsmitglied, ihr Geschäft komplett schließen musste, und nicht immer sei die Regelung hinsichtlich der Corona-Hilfen sinnvoll und zielführend für beispielweise kleinere Geschäfte, die gar nicht den Sockelbetrag erwirtschaften können, an den die Bewilligung der Hilfen geknüpft ist.

Wenige Mitglieder an langen Tischen mit deutlichem Abstand: Corona war auch bei der Mitgliederversammlung des Gewerbevereins allgegenwärtig. Normalerweise finden sich deutlich mehr Teilnehmer zu den Vereinssitzungen ein und Berührungsängste gibt es nicht.

Covid-19 war aber nicht nur sichtbar ein Thema, sondern auch inhaltlich: Wie die 1. Vorsitzende Bianca Mückenmüller erläuterte, mussten dieses Jahr nicht nur die Zunftbaumaufstellung am 1. Mai, sondern auch die Jazzmatinee im Juli aus gegebenem Anlass abgesagt werden – schmerzlich für den Gewerbeverein, der diese beiden Veranstaltungen immer mit großer Freude durchführt. Der Blick geht aber nach vorn und so war das Candlelight Shopping 2020 der erste Programmpunkt, denn diese Veranstaltung soll nicht auch noch ausfallen. Naheliegenderweise wird das beliebte Einkaufsevent der Vorweihnachtszeit nicht in der gewohnten Form mit zahlreichen Ständen auf dem Lindenplatz, wo man plaudernd dicht an dicht beisammensteht, stattfinden können, die Vorgaben zum Mindestabstand können dabei nicht eingehalten werden. Gleichwohl soll das Candlelight Shopping stattfinden, da war man sich einig, und suchte nach Anregungen und Ideen, wie es regelkonform durchgeführt werden kann. Die Stände der Vereine könnten jeweils vor einzelnen Geschäften stehen, auch der weiträumige Parkplatz vor dem Küchenland Brühl in der Albert-Bassermann-Straße könnte den nötigen Raum für einige Bewirtungsangebote der Vereine bieten. Auf jeden Fall soll wieder ein Shuttle-Bus fahren, damit Kunden bequem alle teilnehmenden Geschäfte erreichen können. Ohne Frage wird es auch wieder ein Kundengeschenk für den Abend geben, allerdings war man sich einig, dass dies in Zeiten von Corona eher kein Nahrungsmittel wie das beliebte Lebkuchenherz sein wird. Und leider muss man bei aller Planung im Hinterkopf behalten, dass eine veränderte Entwicklung im Infektionsgeschehen die Planungen wieder über den Haufen werfen könnte, aber noch ist ja Zeit, die nächste reguläre Versammlung wird im Oktober stattfinden und sollte es nötig werden, dann kann auch eine außerordentliche Versammlung einberufen werden.

Die Perspektive aus Sicht der Kunden kennen wir alle durch unsere eigenen Erfahrungen mit den Bestimmungen zur Vermeidung von Ansteckung mit Covid-19. Hier (<-- klick mich) möchten wir den Brühler und Rohrhofer Gewerbetreibenden die Möglichkeit geben, die aktuellen Herausforderungen aus ihrem Blickwinkel als Geschäftsleute zu beschreiben. Einfach, um auch mal die andere Perspektive anbieten zu können, gegenseitiges Verständnis kann vielleicht auch den einen oder anderen Frust mindern.

Ihnen, liebe Kunden, ganz herzlichen Dank für Ihre Treue und Ihre Unterstützung der hiesigen Gewerbetreibenden!

Der Gewerbeverein Brühl und Rohrhof lädt sehr herzlich ein zur nächsten Mitgliederversammlung am Dienstag, den 7. Juli 2020, um 19.30 Uhr. Die Zusammenkunft wird im Sportpavillon FV Brühl, Am Schrankenbuckel, in Brühl, stattfinden.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Bianca Mückenmüller
  2. Candlelight Shopping am 26.11.20 – Ideen zur Durchführung
  3. Sterneaktion 2020 – An welche Organisation soll gespendet werden?
  4. Homepage des Gewerbevereins – Info und Hilfestellung
  5. Gründung eines Arbeitskreises für Aktionen 2021 – Wer möchte teilnehmen?
  6. Anträge und Wünsche
  7. Verschiedenes

Anträge, Wünsche und Anregungen zur Versammlung sind immer willkommen und sollten bis 1. Juli 2020 beim Vorstand eingegangen sein.

Alle Mitglieder des Gewerbevereins sind herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen – insbesondere vor dem Hintergrund von Covid-19 – wird um Anmeldung bis Freitag, 3. Juli 2020 bei Bianca Mückenmüller gebeten, damit dem Wirt die Teilnehmerzahl vorab mitgeteilt werden kann.

Der Gewerbeverein freut sich auch über interessierte (Noch-)Nichtmitglieder an diesem informativen Abend.

bh

Mit großem Bedauern müssen wir - coronabedingt - unsere Jazzmatinee am 5. Juli absagen. Die Gesundheit aller geht einfach vor.

Wir freuen uns schon heute darauf, im nächsten Jahr dann hoffentlich wieder fröhlich und unbeschwert mit Ihnen, liebe Gäste, feiern und genießen zu können.

Bitte bleiben Sie gesund!

Absage der Jazzmatinee

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Unsere facebook-Seite

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.