... beim Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V., dem Verein, der sich um die Belange und Interessen des gewerblichen Mittelstandes in Brühl und Rohrhof, insbesondere der selbständigen Gewerbetreibenden, der kleinen und mittleren Industrie, des Handwerks und des Handels sowie der freien Berufe schert.

Hier finden Sie Informationen zum Verein, zu Veranstaltungen und sonstigen Aktivitäten. Schauen Sie sich doch gern um.

Fragen oder Anregungen können Sie direkt über unser Kontaktformular senden.

 

Wer sein Glück bisher noch nicht herausgefordert hat, sollte sich beeilen:

Nur noch bis Weihnachten kann man bei den teilnehmenden Geschäften in Brühl und Rohrhof für je einen Euro Lose in Form eines schönen Sterns erwerben. Die Teilnahme lohnt inzwischen sogar noch mehr, denn: da die Aktion seit dem Candlelight Shopping am 29.11. schon sehr gut angelaufen ist, entschloss sich der Vorstand des Gewerbevereins, die Gesamtgewinnsumme aufzustocken auf 1000,– Euro!

Und so funktioniert die Aktion: Man kauft also einen oder besser noch mehrere Sterne. Auf diesem Stern bzw. den Sternen trägt man seinen Namen, die Adresse und / oder die Telefonnummer ein, damit man im Gewinnfalle schnell benachrichtigt werden kann. (Selbstverständlich werden diese Daten NICHT weitergegeben und alle ausgefüllten Sterne nach Ende der Aktion – wie jedes Jahr – vernichtet!) Der Stern bzw. die Sterne kommen im Geschäft in eine Sammelbox und nach Weihnachten wandern alle Sterne in eine große Lostrommel, aus der im Januar die Gewinner der Aktion gezogen werden. Diese können Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1000 Euro gewinnen, jeweils gestückelt in 25-Euro-Gutscheine. Die Gutscheine können in Brühl und Rohrhof in allen teilnehmenden Geschäften eingelöst werden. Praktisch: Bei größeren Gewinnsummen kann man die Summe durch die 25-Euro-Stückelung problemlos auch auf verschiedene Geschäfte verteilen.

IMG 6133

Schönes und Leckeres gab es beim Stand des Horts der Jahnschule auf dem Lindenplatz
Fotos in diesem Beitrag © B. Hauck

Wetter: trocken, kühl, Glühwein-tauglich. Kulinarische Angebote: sehr lecker bis superlecker. Sonstige Angebote: äußerst interessant und reizvoll. Beleuchtung: weihnachtlich stimmungsvoll. Lindenplatz: sehr gut besucht. Besucher: gut drauf. Das war das diesjährige Candlelight Shopping in Kurzform.
Tatsächlich nutzten viele Kunden das Angebot des Einkaufens bei Kerzenschein bis in die Abendstunden und natürlich auch das begleitende kulinarische Programm. Alle teilnehmenden Geschäfte hatten sich besondere Angebote und Überraschungen ausgedacht, zudem erhielten die Kunden in den Geschäften als kleines Präsent eine Orange, die sich ruckzuck in eine Einkaufstasche verwandeln lässt. Mit dieser praktischen Hilfe konnten die Einkäufe gleich nach Hause getragen werden – wobei sich die meisten Candlelight Shopper doch für noch etwas Verweilen entschieden, zum Beispiel auf dem Lindenplatz, wo der Tennisclub, der Freundeskreis der Jahnschule und die Göckel-Zunft ihre Gaumenfreuden anboten. Beim Stand des Horts der Jahnschule gab es zudem wunderschöne selbstgemachte Geschenke zu erwerben.

Vorzüglich essen und trinken konnten die Besucher auch wieder bei den Metzgereien Päuser und Gieße, gemütliches Sitzen bei Kerzenschein inklusive. Aber auch im Hof von feinMetall / Frisör Goldschnitt saß man bei leckerem Glühwein und gegrilltem Schafskäse gesellig beisammen, bei Nachhilfe A–Z gab es herrliche duftende Crêpes, Glühwein und Kinderpunsch und wer den kostenlosen Shuttle-Bus nutze, konnte sich bequem zum Küchenland Brühl fahren lassen, um dort ganz frischen Flammkuchen direkt aus dem Ofen und Glühwein – dank perfekter neuester Küchentechnik exakt 70°C heiß – zu genießen. Von dort aus war die nächste Station Rohrhof, beim Ratzefummel lockten die beliebten Bratwürste und bei Brillen-Meyer leckere Häppchen und vorzüglicher Käse, selbstredend jeweils in Begleitung passender Getränke mit und ohne Geist. Die Rundtour ließ sich per Shuttle-Bus bis 21.00 Uhr beliebig oft wiederholen. Das andere Ende der Tour lag übrigens kurz vor dem Ortsausgang Brühl Richtung Schwetzingen bei Fernseh-Gredel, wohin sich die Candlelight Shopper u.a. wegen eines 32" TV-Gerät als besonderes Schnäppchen des Abends begaben oder auch um sich in Ruhe zum Thema OLED-Technik beraten zu lassen.

Candlellight_Shopping_ 2018

Candlelight Shopping 2018!
Design: B. Hauck

Zeit für DAS vorweihnachtliche Einkaufs-Event in Brühl und Rohrhof! Zahlreiche Geschäfte in Brühl und Rohrhof halten an diesem Abend von 17.00 bis 21.00 Uhr attraktive Angebote, besondere Schnäppchen und auch manches kostenlose Angebot für Sie bereit und laden – weit über die normale Öffnungszeit hinaus – zum gemütlichen, entspannten Bummeln und Stöbern in adventlicher Stimmung ein. In einigen Geschäften erwarten Sie auch exklusive Verkostungen – lassen Sie sich überraschen!

Sollten Sie noch unentschlossen sein, so hilft Ihnen vielleicht folgende Auswahl aus den Angeboten der teilnehmenden Geschäfte:

In der ersten Mitgliederversammlung nach der Sommerpause konnte der Vorsitzende Thomas Zoepke gleich drei neue Mitglieder begrüßen: Timo Fath ist Geschäftsführer des Küchenlandes in der Albert-Bassermann-Straße und bietet seit der Eröffnung Anfang April hochwertige Küchen namhafter Hersteller an, Christian Eickmeyer ist Hörgeräteakustikmeister und sorgt zusammen mit Noel Broe seit April am Lindenplatz, wo sich ihr Hörakustik-Meisterbetrieb befindet, für gutes Hören. Auch Rechtsanwalt Kristian Schremb, spezialisiert auf Medizinrecht, ferner Dozent für Vertrags- und Gesellschaftsrecht der Heilberufe, war erstmals mit dabei und nutzte die Gelegenheit, den Mitgliedern seine Tätigkeit zu erläutern. Nach seinem kurzweiligen Vortrag lenkte Thomas Zoepke den Blick dann zunächst zurück auf die Jazzmatinee am 1. Juli. Die Veranstaltung bei bestem Wetter und ebensolcher Musik und Verköstigung hatte ein weiteres Mal für begeisterte Besucher gesorgt. Marion La Marché und die ElVille Blues Band hatten bereits zum dritten Mal in Folge das Publikum im Garten der Villa Meixner zum Swingen, Klatschen, Mitsingen und Tanzen gebracht. Im nächsten Jahr soll trotzdem mal wieder Neues ausprobiert werden, eine neue Band soll an den Start, das Publikum darf gespannt sein! Der Termin steht schon fest: Am 30. Juni 2019 gibt es die nächste Jazzmatinee. Ganz sicher wird dann auch wieder die gesamte Organisation so gut klappen wir in diesem Jahr; Johannes Himmes ergriff bei der Versammlung die Gelegenheit, nochmals allen Helferinnen und Helfern für die tolle Zusammenarbeit zu danken. Schatzmeister Marc-Michael Heimann zeigte sich ebenfalls zufrieden mit der Veranstaltung vom 1. Juli. Na dann: Auf ein Neues im nächsten Jahr!

Aber auch in diesem Jahr hat der Gewerbeverein noch Interessantes zu bieten:

Jazz Matinee 2018

Coole Band, tolle Sängerin, perfektes Wetter, gechilltes Publikum: So macht der Sonntag Mittag Spaß!
Foto: B. Hauck

Einfach perfekt: Sommerlich warmes Wetter, Sonnenschein, schattenspendende große Bäume und Sonnenschirme, mitreißende Musik, eine stimmgewaltige und humorvoll unterhaltende Sängerin nebst toller Band, leckere Speisen und Getränke, guter Service, sehr entspannte Atmosphäre – das war die 27. Jazzmatinee des Gewerbevereins im Garten der Villa Meixner in Kurzform.

Band und Sängerin traten in diesem Jahr schon zum dritten Mal bei der Jazzmatinee auf, nicht zuletzt auf Wunsch des Publikums. Auch heuer wussten die Musiker das Publikum rundum zu begeistern. Blues und Blues-Swing erklangen, die ElVille Blues Band und Marion La Marché verliehen vielen bekannten Titeln ihren unvergleichlichen eigenen Anstrich. Marion La Marché versteht es, die Zuhörer zu fesseln und beste Laune zu verbreiten, denn sie ist nicht nur eine herausragende Sängerin mit einer unglaublich wandelbaren Stimme, sondern sie zeichnet sich auch durch viel Humor und beeindruckende Bühnenpräsenz aus. Immer wieder machte sie zu den einzelnen Titeln kurze, witzige Anmerkungen, das Publikum amüsierte sich bestens.

Der ElVille Blues Band war die Spielfreude jedoch ebenso anzumerken, sie überzeugte mit eindrucksvollen Soli und traumhaftem Zusammenspiel. Gitarrist Tom Schaffert, Drummer Sam Sommer, Michael „Bo” Batzler am Bass sowie Hammond-Keyboarder und Pianist Tom Karb, unterstützt von Special Guest Michael „Stoney” Steiner am Saxophon, boten ein großartiges Musikerlebnis. Das Programm war abwechslungsreich und umfasste eine große Bandbreite. Ob „Take me to he River” von Al Green, „What a Day for a Daydream” von The Lovin’ Spoonful, „Miss you” von den Stones, „Turtle Walk” von Lou Donaldson, „Yellow Moon” von den Neville Brothers oder auch Bluesstandards wie „Hoochie Coochie Man” von Willie Dixon, Funk mit Stevie Wonders „Superstition” oder Jazz mit Ella Fitzgeralds „Summertime” – da war für jeden mehr als ein Lieblingssong dabei und demgemäß ging das Publikum entsprechend mit. Die Füße hielten nicht still, es wurde geklatscht und mitgesungen. Auch die Soli der einzelnen Instrumentalisten ernteten immer wieder Zwischenapplaus. Die Stimmung im voll besetzten Garten der Villa Meixner war also grandios und der tolle Service der vielen ehrenamtlichen Helfer des Gewerbevereins trug seinen Teil dazu bei.

Das kulinarische Angebot war nämlich ein weiteres Mal schlicht toll: Weißwurstfrühstück mit frischen Brezeln war ebenso möglich wie der Verzehr der beliebten Päuser-Griller (Bratwürste des Gewerbevereins-Mitglieds Metzgerei Päuser) und wer bei dem warmen Wetter lieber etwas Kühleres wollte, konnte sich mit Wurstsalat oder frisch angemachten Käsetalern stärken. Das Getränkeangebot ließ kaum Wünsche offen und auch für die Kaffeetrinker-Fraktion war gesorgt, selbstverständlich gab es auch sehr leckeren Kuchen dazu.

Die unermüdlichen ehrenamtlichen Helfer sorgten stets für Nachschub und sogar Tanzeinlagen beim Abräumen des Geschirrs gab es – zur großen Freude des Publikums. 25 Gewerbevereinsmitglieder hatten sich rund um die Veranstaltung wieder zum Helfen bereitgefunden, eine stattliche Zahl, die aber auch nötig ist, wenn man bedenkt, dass neben der eigentlichen Veranstaltung auch Auf- und Abbau gestemmt werden müssen. Johannes Himmes zeichnete dieses Jahr erneut für die Organisation des Events verantwortlich und leistete ganze Arbeit: Alles klappte vorzüglich und die Gäste im Garten fühlten sich rundum wohl. Ein absolut gelungener Sonntag Mittag also!

Bleibt nur, den zahlreich erschienenen lieben Gästen für Ihr Kommen zu danken – und den unermüdlichen ehrenamtlichen Helfern!

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

bh

Hier noch einige Eindrücke
(Alle Bilder © B. Hauck):

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.