Gewinner

Freude über die Goldene Ehrennadel bei Thomas Zoepke (Mitte). Links Dr. Göck, rechts Bianca Mückenmüller
Foto: Katja Stade

Corona und kein Ende – leider spielt das Thema auch weiterhin eine bestimmende Rolle im Gewerbeverein Brühl & Rohrhof, so auch bei der Jahreshauptversammlung, die dieser Tage im Clubhaus des FV stattfand. Zu Anfang der Sitzung hielt die erste Vorsitzende Bianca Mückenmüller Rückblick auf 2020 und auch das laufende Jahr bisher. Leider waren dort viele Ausfälle – eben coronabedingt – zu berichten. Nicht nur die Zunftbaumaufstellung jeweils am 1. Mai musste in beiden Jahren abgesagt werden, auch die beliebte Jazzmatinee im Sommer ließ sich nun schon zum zweiten Mal nicht durchführen. Traurig für den neuen Vorstand, der im März 2020, wenige Tage vor dem ersten Lockdown gewählt worden war. Mitte August 2020 traf sich der damalige Landtagskandidat der Grünen, Dr. Andre Baumann, mit Vertretern des Gewerbevereins, um sich über die coronabedingten Schwierigkeiten der hiesigen Geschäftswelt zu informieren.
Das beliebte Candlelight Shopping konnte nicht wie gewohnt stattfinden, die Brühler und Rohrhofer Geschäfte überraschten ihre Kunden in der Vorweihnachtszeit aber mit Baumwolltaschen, bedruckt mit dem Motiv „Laaf net fort, kaaf im Ort“, die sehr gut ankamen und viel nachgefragt waren. Immerhin konnte die Glückssterneaktion wie üblich durchgeführt werden und dankenswerter Weise kamen sogar im schwierigen Coronajahr 2020 erfreulich viele Spendengelder für den guten Zweck, die Stiftung Sternenglück, zusammen. Die Ziehung der Gewinner fand im kleinen Kreis im Januar statt, die feierliche Übergabe der Gewinne musste leider – natürlich coronabedingt – bis August warten, konnte dann aber im Rathaussaal vonstattengehen. Soweit Mückenmüllers Rückblick.

Aktuell hat der Gewerbeverein 80 Mitglieder, 2020 gab es 4 Austritte, aber auch 4 neue Beitritte, in diesem Jahr bisher 3 neue Mitglieder. Schatzmeister Matthias Mückenmüller berichtete von einem positiven Kassenstand und die Kassenprüferinnen Sabrina Klenanz und Sabiha Kirmizitas bestätigten einwandfreie Buchführung, woraufhin zunächst dem Kassierer, anschließend dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt wurde.

Gewinner

Frohe Mienen im Ratssaal – Gewinnübergabe der Glückssterneaktion des Gewerbevereins. Von links nach rechts: Matthias Mückenmüller, Beate Schimmele, Helga Fassl, Marianne und Willi Klemm, Angelika Dauth, Brigitte Schröder, Birgit Keller-Schuff, Karl-Heinz Pabst, Ute Linke, Gertrud Schulz, Brigitte Ammann, Monika Zoepke, Dr. Ralf Göck und Bianca Mückenmüller (für die Aufnahme kurz ohne Masken).
Foto: Bettina Hauck

Ja, liebe Leserin, lieber Leser, Sie haben richtig gelesen, hier geht es um den feierlichen Abschluss der letzten Glückssterne-Adventsaktion des Gewerbevereins! Dass die Übergabe der Gewinne an die jeweiligen Glückspilze mit sechs Monaten Verspätung stattfand, ist natürlich, Sie ahnen es schon, nicht etwa der Langsamkeit des Gewerbevereins sondern der Pandemie geschuldet. Tatsächlich war es im Januar schlicht zu riskant, die Gewinner in den großen Ratssaal des Rathauses einzuladen und so musste die kleine Feier bis Ende Juli verschoben werden. Dann aber fanden sie sich (fast) alle ein: Die Gewinnerinnen und Gewinner, fleißige Sterneverkäufer des Gewerbevereins, Monika Zoepke von der Stiftung Sternenglück und Bürgermeister Dr. Ralf Göck. Dieser hob in seiner kurzen Ansprache das gleich vierfache Glück rund um die Sterneaktion hervor:

Glück, dass die am Verkauf der Sterne teilnehmenden Gewerbevereinsmitglieder auch unter den sehr erschwerten Corona-Bedingungen die Aktion allen Widrigkeiten zum Trotz durchführten, auch dass die örtlichen Geschäfte die enormen Einschränkungen überstanden hatten, Glück für die Gemeinde, so engagierte Geschäftsleute vor Ort zu haben, Glück für die anwesenden Glückssternekäuferinnen und -käufer, die nun ihre Gewinne in Empfang nehmen können und Glück natürlich auch für die bedürftigen Kinder in Brühl und Rohrhof, denen die durch die Aktion erzielte Spendensumme in Höhe von 2416 Euro – übrigens nur unwesentlich weniger als im vorangegangenen Jahr - zugutekommen wird. Für dieses vierfache Glück dankte Dr. Göck allen Beteiligten, insbesondere auch der Organisatorin der Aktion, Helga Fassl.

Diesem Dank schloss sich Bianca Mückenmüller, 1. Vorsitzende des Gewerbevereins, an, sie bedankte sich auch bei allen weiteren Sternenverkäuferinnen und- verkäufern, die sich durch die Pandemie nicht entmutigen ließen und mit gewohntem Elan die Glückssternlose unter die Menschen brachten. Herzlicher Dank ging auch an alle Sternenkäufer, die durch ihre Großzügigkeit die Summe ermöglichten, die Monika Zoepke für die Stiftung Sternenglück für Brühler und Rohrhofer Kinder in Form eines symbolischen Schecks freudig entgegennnahm. „Sie alle tun ein gutes Werk“, sagte sie zu den anwesenden Verkäufern und Kunden. „Denn auch in unserer Gemeinde gibt es noch viele Kinder, die Unterstützung zur Teilhabe nötig haben, sei es der Beitrag für den Sportverein, eine Schulanfänger-Ausrüstung oder ähnliches.“ Bei solchen Erfordernissen springt die Stiftung dann seit nunmehr schon 10 Jahren gerne ein.

Gewinne in Höhe von insgesamt 700 Euro wurden ausgeschüttet: Platz 1 belegte Kerstin Heß, sie erhielt Einkaufsgutscheine in Höhe von 150 Euro. Birgit Keller-Schuff, 2. Platz, kann für 125 Euro einkaufen, auf dem dritten Platz landete mit Gutscheinen im Wert von 100 Euro Ute Linke. Platz 4 und damit Gutscheine im Wert von 75 Euro gingen an Brigitte Schröder. Weitere Gutscheine jeweils im Wert von 50 Euro erhielten Beate Schimmele, Marianne und Willi Klemm, Carmen Kanehl, Karlheinz Pabst und Gertrud Schulz. Herzlichen Glückwunsch!
Darauf wurde im Anschluss noch mit einem Sekt und / oder Orangensaft angestoßen.

Unser Foto zeigt – für die Aufnahme kurz ohne Masken – von links nach rechts: Matthias Mückenmüller, Beate Schimmele, Helga Fassl, Marianne und Willi Klemm, Angelika Dauth, Brigitte Schröder, Birgit Keller-Schuff, Karl-Heinz Pabst, Ute Linke, Gertrud Schulz, Brigitte Ammann, Monika Zoepke, Dr. Ralf Göck und Bianca Mückenmüller.

Einen Vorteil hat dieser späte Termin der Gewinnübergabe nun aber: Bis zur nächsten Sternenaktion ist es nicht mehr so lange wie sonst! Und so zeigte sich Bianca Mückenmüller angesichts des Erfolges sogar im Corona-gebeutelten Jahr 2020 zuversichtlich, dass auch im Advent 2021 wieder die Glückssterne in Brühl und Rohrhof leuchten werden. Na dann: Auf ein Neues!

bh

Der Gewerbeverein Brühl & Rohrhof lädt sehr herzlich ein zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 17. August um 19.30 Uhr. Die Zusammenkunft wird im Clubhaus des Fußballvereins am Schrankenbuckel, Brühl, stattfinden.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Bianca Mückenmüller
  2. Rückblick auf das Jahr 2020 / 2021
  3. Kassenbericht des Schatzmeisters Matthias Mückenmüller
  4. Bericht der Kassenprüferinnen Sabiha Kirmizitas und Sabrina Klenanz
  5. Entlastung des Schatzmeisters
  6. Mitgliederehrungen für 10- und 20-jährige Mitgliedschaft,
    Übergabe der Ehrennadel der Gemeinde Brühl
  7. Candlelight Shopping 2021
  8. Gemeinsames Marketing
  9. Anträge und Verschiedenes

Anträge, Wünsche und Anregungen zur Versammlung sind immer willkommen und sollten bis spätestens 13. August beim Vorstand eingegangen sein.

Alle Mitglieder des Gewerbevereins sind herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis spätestens Freitag, 13. August, am besten per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Der Gewerbeverein freut sich auch über interessierte (Noch-)Nichtmitglieder an diesem informativen Abend. Viel Wissenswertes über den Verein, alle aktuellen Termine und Berichte finden Sie übrigens auch auf der Homepage www.gewerbeverein-bruehl-rohrhof.de.

bh

Hauptgewinnerin gezogen

Daumen hoch: Bianca Mückenmüller (li.) zog soeben die Hauptgewinnerin. Neben ihr Dr. Ralf Göck, Helga Fassl und Matthias Mückenmüller (v.l.n.r.)
Foto: B. Hauck

Tataaa! Neun Gewinner - fast - auf einen Streich! Natürlich wurden sie alle einzeln gezogen, aber letztlich ging die ganze Sache doch verhältnismäßig rasch über die Bühne.

Dieser Tage trafen sich einige Mitglieder des Gewerbeverein-Vorstands mit Bürgermeister Dr. Ralf Göck im großen Ratssaal im Rathaus zum Ziehen der Gewinner der Glückssterneaktion vom vergangenen Advent. Der Rathaussaal war die Location der Wahl, weil dort auf jeden Fall reichlich Platz ist, um unter Wahrung sämtlicher Abstandsregeln und Hygiene-Gebote die Ziehung korrekt durchzuführen. So nahmen denn auch die Vorstände das freundliche Angebot des Bürgermeisters dankend an. Helga Fassl, die Organisatorin der Glückssterneaktion, brachte den großen Karton voller ausgefüllter Glückssternlose, bereits sorgfältig gemischt, mit. Dr. Göck mischte nochmals eigenhändig die vielen Stern-Lose durch, dann schritt die 1. Vorsitzende, Bianca Mückenmüller, zur Tat und betätigte sich neunmal als Glücksfee. Die Sterne waren im vergangenen Dezember in insgesamt 20 teilnehmenden Geschäften in Brühl und Rohrhof zum Preis von jeweils 1 Euro als Glückslose verkauft worden. Zu gewinnen gab es Einkaufsgutscheine für Brühler und Rohrhofer Geschäfte, der Erlös der Aktion kommt auch diesmal wieder der Stiftung „Sternenglück für Brühler und Rohrhofer Kinder” zugute. Diese Stiftung hilft ganz gezielt vor Ort, nämlich Kindern unserer Gemeinde, bei denen andere Fördermöglichkeiten nicht greifen. Sie ermöglicht Kindern aus finanziell schwachen Familien die Teilhabe, das dabei-Sein, beispielsweise durch Unterstützung für Klassenfahrten, für den Sportvereinsbeitrag, Eintrittskarten ins Schwimmbad oder die Schulanfänger-Ausstattung und Ähnliches mehr.
(Weitere Informationen auch unter: www.stiftung-sternenglueck.de )

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Unsere facebook-Seite

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.