... beim Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V., dem Verein, der sich um die Belange und Interessen des gewerblichen Mittelstandes in Brühl und Rohrhof, insbesondere der selbständigen Gewerbetreibenden, der kleinen und mittleren Industrie, des Handwerks und des Handels sowie der freien Berufe schert.

Hier finden Sie Informationen zum Verein, zu Veranstaltungen und sonstigen Aktivitäten. Schauen Sie sich doch gern um.

Fragen oder Anregungen können Sie direkt über unser Kontaktformular senden.

 

Der Gewerbeverein Brühl & Rohrhof lädt sehr herzlich ein zur nächsten Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 16.11.2017, von 19.30 bis etwa 20.30 Uhr. Die Zusammenkunft wird im TV Clubhaus Brühl, Wiesenplätz 2, Brühl, stattfinden.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Thomas Zoepke
  2. Candlelight Shopping, Tannenbaumaktion, Weihnachts-Glückssterneaktion
  3. Stofftaschen für unsere Mitglieder
  4. Rückblick Helferabend
  5. Aktionen 2018
  6. Verschiedenes

Anträge, Wünsche und Anregungen zur Versammlung sind immer willkommen und sollten bis spätestens 10. November 2017 beim Ersten Vorsitzenden Thomas Zoepke eingegangen sein.
Alle Mitglieder des Gewerbevereins sind herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis spätestens Freitag, 10. November, bei Thomas Zoepke gebeten.
Der Gewerbeverein freut sich auch über interessierte (Noch-)Nichtmitglieder an diesem informativen Abend.

bh

Die erste Mitgliederversammlung des Gewerbevereins nach der Sommerpause fand dieser Tage in der Ratsstube in Brühl statt und widmete sich den in Kürze anstehenden Aktionen. Zuvor jedoch, ganz zu Beginn der Versammlung, gab Markus Sauer, Sales Manager der Firma paycentive, Einblick in ein neues Cashback-Modell, das in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Heidelberg Geschäftsleuten Kundenbindung und Neukundenwerbung verspricht. Anhand einer anschaulichen Präsentation umriss er zusammen mit zwei Mitarbeitern der Sparkasse Heidelberg, wie das Modell für Unternehmer und Kunden funktioniert und welche Vorteile es bietet. Zahlreiche Fragen aus dem Kreis der Mitglieder zeugten vom Interesse an der Idee.

Nach diesem ersten Programmpunkt hielt der erste Vorsitzende Thomas Zoepke kurze Rückschau auf die Jazzmatinee im Juli, seit jeher eines der Flaggschiffe unter den Veranstaltungen des Gewerbevereins. In diesem Jahr war der Wettergott milder gestimmt als im Vorjahr und so konnten Marion La Marché und die ElVille Blues Band das zahlreiche Publikum ohne witterungsbedingte Unterbrechungen begeistern. Die Veranstaltung war somit ein voller Erfolg und Johannes Himmes und Timo Röllinghoff als Organisatoren dankten nochmals ausdrücklich allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die das Event nicht zu stemmen wäre. Von Aufbau und Abbau, über Kuchenbacken für’s Büfett bis hin zum Bedienen der Gäste am Tag der Veranstaltung selbst, einschließlich stimmungsfördernder Tanzeinlagen – die Mitglieder des Gewerbevereins zeigten wieder einmal vollen Einsatz.

Gleich nach diesem Rückblick dann der Schwenk in die Vorweihnachtszeit: Das traditionelle Candlelight Shopping findet in diesem Jahr am 30.11.17 von 17.00 bis 21.00 Uhr in Brühl und Rohrhof statt und verspricht auch heuer wieder viele tolle und besondere Angebote und ein stimmungsvolles Einkaufserlebnis für die Kunden in allen teilnehmenden Geschäften. Entsprechende Aufsteller in den Schaufenstern werden die Teilnehmer deutlich erkennbar machen. Ein kostenloser Shuttlebus sichert die Verbindung zwischen Brühl und Rohrhof auch für nicht motorisierte Kunden. Besondere Überraschungen warten auf große und kleine Besucher des Candlelight Shoppings, wie Monika Zoepke, die Organisatorin des abendlichen Einkaufsevents, ankündigte. Auch kulinarisch wird eine große Bandbreite abgedeckt. Auf dem Lindenplatz locken weitere Stände mit weihnachtlichen Erzeugnissen.

Die Weihnachtsbaumaktion des Gewerbevereins schließt sich zeitlich direkt an: Kleine Weihnachtsbäume werben vor den Geschäften und stimmen auf die Weihnachtszeit ein. In diesem Jahr dürfen die Kunden auf eine Neuerung gespannt sein.

Selbstverständlich darf auch die Glückssterneaktion zugunsten der Stiftung „Sternenglück für Brühler und Rohrhofer Kinder“ nicht fehlen, an der sich, wie Helga Fassl, die die Aktion koordiniert, berichtete, auch in diesem Jahr wieder viele Mitgliedergeschäfte beteiligen werden. Mit dem Erlös wird Kindern unserer Gemeinde, die aus einkommensschwachen Familien stammen, unbürokratisch und pragmatisch geholfen.

Die Vorweihnachtszeit kann also kommen, der Gewerbeverein steht in den Startlöchern, um seinen Kunden das nahende Jahresende zu versüßen.

bh

Der Gewerbeverein Brühl und Rohrhof lädt sehr herzlich ein zur nächsten Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 28.9.2017, von 19.30 bis ca. 21.00 Uhr. Die Zusammenkunft wird in der „Ratsstube”, Hauptstraße 2, in Brühl stattfinden.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  • Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Thomas Zoepke
  • Markus Sauer, Sales Manager, paycentive, stellt ein Cashback-Modell als Instrument der Kundenpflege und Neukundengewinnung vor.
  • Rückblick Jazzmatinee
  • Verkaufsoffener Sonntag, Candlelight Shopping
  • Verschiedenes

Anträge, Wünsche und Anregungen zur Versammlung sind immer willkommen und sollten bis spätestens 25.9. beim 1. Vorsitzenden Thomas Zoepke eingegangen sein.
Alle Mitglieder des Gewerbevereins sind herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis spätestens 25.9. bei Thomas Zoepke gebeten.
Der Gewerbeverein freut sich auch über interessierte (Noch-)Nichtmitglieder an diesem informativen Abend.

bh

Marion La Marché und die ElVille Blues Band
Coole Band, tolle Sängerin, gechilltes Publikum: So macht sich der Sonntag Mittag Spaß!
Foto: B. Hauck

Schon zum 26. Mal lud der Gewerbeverein Brühl & Rohrhof am 2. Juli 2017 zur Jazzmatinee unter den schönen großen Linden im Garten der Villa Meixner ein. Und es stimmte wieder einmal alles: angefangen vom perfekten Wetter, sommerlich schön, aber nicht zu heiß, über die tolle Musik, Blues und Blues-Swing in allen Facetten, bis hin zur Bewirtung, bestens organisiert und engagiert – einschließlich Tanzeinlagen, und natürlich einem begeisterten Publikum.
Band und Sängerin traten in diesem Jahr schon zum zweiten Mal bei der Jazzmatinee auf; letztes Jahr war das Publikum so angetan, dass alle stehenden Fußes für das nächste Jahr erneut verpflichtet wurden. Und dies war prima so, denn auch heuer wussten die Musiker das Publikum rundum zu begeistern. Das etwas veränderte Konzept, weg vom Oldtime-Jazz, hin zu Blues und Blues-Swing, wurde also vom zahlreich erschienenen Publikum bestens angenommen. Wenn man dem Beifall und den Zugabe-Rufen am Ende des Konzerts zuhörte, hat es wohl auch keiner bereut, kein Wunder: Band und Sängerin waren wieder in Topform! Wer bisher noch kein Blues-Fan war, der ist es sicherlich bei dieser Jazzmatinee geworden. Auch wenn sich Band und Sängerin nach eigenen Angaben sogar noch etwas bremsten.
Marion La Marché und ihre „Jungs” können nämlich auch noch anders, wie die Sängerin lachend verriet, „Blues darf auch mit Funk- und Rockelementen daherkommen oder mal richtig abrocken”. Für das Publikum der Jazzmatinee am Sonntag morgen sei das Programm jedoch so ausgewählt worden, dass es „eher von soften Geschichten” geprägt sei. Die Nähe zum Jazz war dennoch jederzeit spürbar, etwa wenn die Band mit dem aufgefrischten Uralt-Jazz-Standard „Careless Love” oder dem Rhythm-and-Blues-Klassiker „Route 66” überzeugten. Die fantastischen Musiker haben so ziemlich alles drauf, auch Old School vom Typ Zwölf-Takter, da bekam auch „Feelin’ Alright eine eigene Note. Sogar der Stones-Titel „Miss You” war zu hören, die Spannweite also groß, das Programm abwechslungsreich. Marion La Marché versteht es, die Zuhörer zu fesseln und beste Laune zu verbreiten, denn sie ist nicht nur eine herausragende Sängerin mit einer unglaublich wandelbaren Stimme, sondern sie zeichnet sich auch durch viel Humor und beeindruckende Bühnenpräsenz aus.
Die ElVille Blues Band ließ sich von ihr aber keinesfalls die Butter vom Brot nehmen, sondern überzeugte mit eindrucksvollen Soli und traumhaftem Zusammenspiel. Gitarrist Tom Schaffert, Drummer Sam Sommer, Michael „Bo” Batzler am Bass sowie Hammond-Keyboarder und Pianist Tom Karb, unterstützt von Special Guest Michael „Stoney” Steiner am Saxophon, boten ein großartiges Musikerlebnis. Die Spielfreude war ihnen jederzeit anzumerken und anzuhören.
Genauso professionell wie die mitreißende Musik kam aber auch das Drumherum rüber: Johannes Himmes und Timo Röllinghoff hatten als Organisatoren der Veranstaltung an alles gedacht. Die Bewirtung durch die ehrenamtlichen Helfer des Gewerbevereins war bestens organisiert und schlicht lecker. Erstmals gab es dieses Jahr einen frischen Sommersalat mit Vinaigrette, Putenwürfeln und frischem Baguette – außerdem natürlich die Klassiker zünftiges Weißwurstfrühstück sowie Bratwurst & Co. Und auch köstliche selbstgebackene Kuchen und Kaffee fehlten nicht – und wurden begeistert angenommen. Leere Gläser und Teller wurden sogar tanzend abgeräumt, sehr zur Freude des Publikums, mitunter gab es auch für diese Einlagen Sonderapplaus.
Insgesamt also ein wunderbar gelungener Sonntag-Mittag, der nicht nur dem Publikum, sondern auch den Helfern des Gewerbevereins richtig Spaß machte. Ein großes Dankeschön an alle, die da waren - und auf ein Neues im nächsten Jahr!
bh

Marion La Marche
Marion La Marché wird den Gästen die Jazzmatinee auch dieses Jahr wieder tüchtig einheizen!
Foto: René van der Voorden

Seit kurzem sind die Karten für die diesjährige Jazzmatinee am 2. Juli im Garten der Villa Meixner erhältlich. Vorverkaufsstellen sind die Allianzvertretung Zoepke in der Bahnhofstraße 9, die Rohrhofapotheke und die Filialen der Sparkasse Heidelberg in Brühl und Rohrhof.

Neues Konzept wird beibehalten

Bei der letztjährigen Jazzmatinee hatte es nach vielen Jahren eine kleine inhaltliche Veränderung geben: Vom Oldtime-Jazz ging es einen Schritt weiter zum Blues und Blues-Swing. Absolute Spezialisten auf diesem Gebiet sind Marion La Marché, die ja schon einige Jahre zuvor im Rahmen der Jazzmatinee als Special Guest Super-Stimmung unter die schönen alten Linden gezaubert hatte, und ihre ElVille Blues Band. Im letzten Jahr kamen Marion und ihre Jungs so gut beim Publikum an, dass sie quasi sofort am Ende des Konzert für dieses Jahr erneut verpflichtet wurden.

Die landläufige Meinung über Blues beinhaltet ja leider allzu oft Bemerkungen wie „Ach ja, Blues, das ist eigentlich nicht so meine Musik ...". Wer einmal Marion La Marché und der ElVille Blues Band zuhören durfte, revidiert diese Aussage sofort. Blues ist nicht nur dümpelnder sechsachtel Groove im langweiligen 12-Takte-Schema, nein, Blues darf auch rockig-erdig, funky-frech und gekoppelt mit unzähligen anderen musikalischen Einflüssen daherkommen. Und auch zum Swing ist es nicht weit. Genau das lässt die Band ihre Zuhörer erleben. Blues muss immer wieder neu klingen, er ist die Wurzel vieler musikalischer Sprachen. Kombiniert mit der Ausnahmestimme von Marion La Marché ist ein außergewöhnliches Musikerlebnis garantiert. Gitarrist Tom Schaffert, Drummer Sam Sommer, Michael „Bo" Batzler am Bass sowie Hammond-Keyboarder und Pianist Tom Karb waren schon einige Jahre als Bluesformation unterwegs, als Marion La Marché 2011 zur Truppe dazustieß. Am 2. Juli werden die fünf außerdem wieder von Michael „Stoney" Steiner am Saxophon unterstützt. Auf diesen Sound darf man sich freuen! Wer letztes Jahr dabei war, weiß das schon, die anderen sind herzlich eingeladen, ihr Herz für den Blues zu entdecken. Die Jazzmatinee ist eine ganz hervorragende Möglichkeit dafür!

„No Fake, no Lie" heißt übrigens das erste gemeinsame Album der ElVille Blues Band mit Marion La Marché und das darf man als klare Ansage nehmen. Sie schaffen es, die Zuhörer mit ihrer unverwechselbaren Klangart in alle erdenklichen emotionalen Lebenslagen zu befördern: von samtweich sanft über unerhört druckvoll zum erdigen Blues-Style – lassen Sie sich begeistern, genießen Sie den Blues in allen seinen Facetten am 2. Juli unter den schönen alten Linden im Garten der Villa Meixner!

Die Jazzmatinee wäre allerdings unvollständig, gäbe es neben den musikalischen nicht auch kulinarische Genüsse. Von herzhaft bis süß wird alles vertreten sein und Durst muss auch niemand leiden, dafür sorgen schon die fleißigen ehrenamtlichen Helfer des Gewerbevereins. In diesem Jahr übrigens erstmals dabei: knackig frischer Sommersalat mit Vinaigrette, Putenwürfeln und frischem Baguette – außerdem natürlich die Klassiker zünftiges Weißwurstfrühstück sowie Bratwurst & Co.  Und auch leckere selbstgebackene Kuchen und Kaffee werden nicht fehlen. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie mit allen Sinnen!

Die Jazzmatinee wird – aus Rücksicht auf die sonntäglichen Gottesdienste – wieder um 11.00 Uhr beginnen (Einlass ab 10.30 Uhr).

Gründe genug also, gleich den Terminkalender zu zücken:

Jazzmatinee im Garten der Villa Meixner am Sonntag, den 2.7.2017, 11.00 bis 14.00 Uhr. Eintritt: EUR 5,00

Vorverkauf ab sofort bei Allianz Zoepke, bei der Rohrhof-Apotheke und der Sparkasse Heidelberg (Filialen Brühler Straße in Rohrhof und Hauptstraße in Brühl).

bh

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.