Mitgliederversammlung des Gewerbevereins:

Jahnschule zu Gast

Bei den Mitgliederversammlungen ist es üblich, dass es informative Kurzvorträge von interessanten Referenten zu unterschiedlichsten Themen gibt. Manchmal kommen die Referenten aus den eigenen Reihen, manchmal auch von außen.

Dieser Tage waren Michael Körber, Direktor der Brühler Jahnschule, und Jens Stiegel, Vorsitzender des Förderkreises der Schule, zu Gast bei den Gewerbetreibenden. Letztere staunten nicht schlecht, wie viele Projekte die Jahnschule ihren Schülern bietet. Angefangen von Leseförderung mit Büchervorträgen, Autorenlesungen und dem Leseförderprogramm Antolin, über Musikförderung und Talentsuche in Zusammenarbeit mit der Brühler Bläserakademie, dem Jugendorchester und der Zupferei, kostenlose Leihinstrumente und finanzielle Unterstützung, über das Projekt “Bildungshaus 3-10”, das eine Verzahnung von Kindergärten und Schule zum leichteren Eintritt der Erstklässler ins Schulleben beinhaltet, über Programme zur Förderung des Selbstbewusstseins und zum richtigen Umgang mit Gefahrensituationen, bis hin zu zahlreichen Sportaktivitäten wie z.B. den Big Ball-Sportstunden oder der Förderung der Teilnahme an den Bambini-Läufen des Heini-Langlotz-Laufes und der regelmäßigen Ausrichtung eines eigenen Schul-Sportfestes reichen die Aktivitäten.

Und natürlich gibt es auch zahlreiche Ausflüge und Landschulheimaufenthalte, das Projekt “Klasse 2000”, das Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung zum Inhalt hat, die Sponsorenwanderung, ein alle zwei Jahre stattfindendes großes Schulfest u.v.a.m.

All dies kostet Geld, das hauptsächlich von Sponsoren aufgebracht wird. Und eben diese Sponsorenschar gilt es auszuweiten, denn beim ein oder anderen Projekt fehlt die Unterstützung für einige Jahrgänge ab dem kommenden Schuljahr. Die Gewerbetreibenden waren schnell überzeugt, dass es sich lohnt, sich unterstützend in diese Projekte einzubringen.

Und so war schnell klar, dass es ein Sponsoring geben wird, es wurde angedacht, einen Teil der Einnahmen der Jazzmatinee im Juni dafür zu verwenden und Thomas Zoepke, 1. Vorsitzender des Gewerbevereins, sagte zu, dass er sich nach der Besprechung der Einzelheiten mit dem Vorstand in Kürze bei Herrn Körber melden wird.

Nach diesem etwas größeren Programmpunkt folgte der Rückblick auf die Zunftbaumaufstellung. Johannes Himmes, 2. Vorsitzender des Gewerbevereins, berichtete vom 1. Mai, als trotz wenig ansprechender Wetterlage doch erstaunlich viele Menschen den Weg zum Goggelbrunnen fanden und in guter Laune den Zunftbaum feierten.

Die nächste Veranstaltung des Gewerbevereins wird die Jazzmatinee im Garten der Villa Meixner am 14. Juni sein. „Peter Bühr and his Flatfoot Stompers” werden erneut zu Gast sein und Karten für die Veranstaltung sind ab dem 22. Mai erhältlich.

Monika Zoepke erläuterte die weiteren Aktionen des Jahres 2015. Im Oktober dürfen sich die Brühler und Rohrhofer Kunden wieder auf den beliebten Apfeltag freuen, im November dann beginnt traditionell mit dem Candle Light Shopping und den vielen hübschen Tannenbäumchen vor den Geschäften die Weihnachtszeit, in der natürlich auch die Glückssterneaktion zugunsten bedürftiger Kinder in Brühl und Rohrhof nicht fehlen darf.

Der Gewerbeverein hat also auch in diesem Jahr noch viel vor, freuen wir uns als nächstes auf die Jazzmatinee!

bh

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.