120 Jahre alt und kein bisschen müde!

Gewinnübergabe

Der Vorsitzende Thomas Zoepke dankt Roswitha und Hans Klein (v.l.n.r.) für ihr langjähriges vielfältiges Engagement im Verein.
Foto: V. Widdrat

Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins

Auch im Alter von 120 kann man ganz schön aktiv und unternehmungslustig sein, das zeigte die Jahreshauptversammlung des 120 Jahre alten Gewerbevereins.

Thomas Zoepke, Vorsitzender des Gewerbevereins, ließ nach der Begrüßung zunächst die Highlights des Jahres 2018 noch einmal Revue passieren: Ob Feierstunde im Rathaus mit den Gewinnern der vorletzten Glückssterneaktion, Jahreshauptversammlung 2018 mit Wahl des neuen Vorstands, Zunftbaumaufstellung, Jazzmatinee, verkaufsoffener Sonntag, Helfertag, Candlelight Shopping oder die letzte Glückssterneaktion – sämtliche Aktionen des Gewerbevereins wurden auch 2018 wieder vom Engagement und Mitwirken der Mitglieder getragen und zum Erfolg geführt. Deshalb ging Zoepkes Dank an die Mitglieder und Helfer, aber auch an seine Vorstandskollegen.

Bei den Mitgliederzahlen des Vereins stehen fünf Neumitglieder sechs Vereinsaustritten im vergangenen Jahr gegenüber; die Austritte waren fast alle der jeweiligen Geschäftsaufgabe bzw. dem Beginn des Ruhestands geschuldet.

Die finanzielle Situation des Vereins ist stabil, wie der Kassenbericht von Marc-Michael Heimann, vorgetragen von Thomas Zoepke, auswies. Heimann selbst war verhindert, hatte aber ohnehin sein Amt zur Verfügung gestellt, welches Bianca Mückenmüller kommissarisch bis zur nächsten Vorstandswahl 2020 übernommen hat. Die beiden Kassenprüferinnen Sabrina Klenantz und Sabiha Kirmizitas bescheinigten eine tadellose Buchführung und so stand der von Bürgermeister Dr. Ralf Göck beantragten Entlastung des bisherigen Vorstands nichts mehr im Wege. Sie erfolgte einstimmig.

Dr. Göck lobte die Aktivitäten des Gewerbevereins und seiner Mitglieder. „Brühl ist eine attraktive Gemeinde, dazu tragen Sie immer bei”, so der Bürgermeister. Es gebe nie lange Leerstände in Geschäften, stets etwas Neues, das sei für eine Gemeinde dieser Größenordnung durchaus nicht selbstverständlich. „Die Stimmung im Gewerbeverein ist auch immer positiv, das ist besonders wichtig”, ergänzte er.

Sodann konnte der Blick nach vorne gehen: Auch 2019 werden die beliebten Veranstaltungen des Gewerbevereins stattfinden. Zum Beispiel die Zunftbaumaufstellung am 1. Mai in Rohrhof oder die Jazzmatinee im Garten der Villa Meixner am 7. Juli, zu der in diesem Jahr erneut Marion La Marché mit der ElVille Blues Band kommen wird – diesmal jedoch zusätzlich mit einem neuen musikalischen Gast: „Nosie” Katzmann, seines Zeichens Hit-Produzent („Culture Beat”, „Captain Hollywood Project”, für die er etliche Erfolgstitel schrieb), man darf gespannt sein! Auch der verkaufsoffene Sonntag und die Glückssterneaktion werden wieder wie gewohnt stattfinden. Eine kleine Ausnahme gibt es allerdings im Spätherbst: Das Candlelight Shopping wird dieses Jahr nicht stattfinden, dafür jedoch nach 5 Jahren wieder eine große Leistungsschau am 2. und 3. November in der Halle der Schillerschule. Die Planung läuft bereits, die Einladung an die Vereinsmitglieder erfolgt in Kürze, später können sich dann auch vereinsferne Aussteller anmelden.

Die Brühler und Rohrhofer Gewerbetreibenden haben also auch dieses Jahr wieder viel vor, worauf sich die Kunden freuen können.

Timo Röllinghoff warb im Anschluss an diesen Ausblick auf 2019 unter den Mitgliedern noch für den regen Gebrauch der vereinseigenen Homepage. Nicht nur das eigene Unternehmen dort einzutragen, auch besondere Aktionen und Veranstaltungen zu bewerben sei einfach und effektiv möglich. Per Beamer wurde das auch gleich vorgeführt.

Schließlich wurden bei der Versammlung auch noch gleich zwei Siegerehrungen vorgenommen: Die erfolgreichsten Glückssterneverkäuferinnen für den guten Zweck erhielten Sekt: Den ersten Platz belegte – wie seit Jahren gewohnt – Helga Fassl, die die Aktion auch organisierte. Über Platz zwei durfte sich Bianca Mückenmüller freuen und auf dem dritten Rang landete Brigitte Amman von der Sonnenapotheke. Und auch das Siegerteam des Krimi-Geocachings beim von Monika Zoepke organisierten Helfertag im Herbst erhielt Sekt für die sportliche Leistung.

Ein guter Tropfen und ein herrlicher Blumenstrauß gingen, verbunden mit einem ganz großen Dankeschön, an das Ehepaar Roswitha und Hans Klein, die nach Jahrzehnten des unermüdlichen ehrenamtlichen Engagements im Verein aufgrund des Ruhestands ausgetreten waren – nicht jedoch ohne zu signalisieren, dass sie, sollte Not am Mann sein, jederzeit noch greifbar wären.

Am Ende der Sitzung stellte Bettina Hauck, im Gewerbeverein zuständig für die Pressearbeit und die Betreuung von Neumitgliedern, die neueste Ortsschell’ des Vereins für Heimat- und Brauchtumspflege vor. Das Heft hat die Geschichte des früheren Kaufhauses Faulhaber in Brühl zum Inhalt, weshalb der 1. Vorsitzende des Heimatvereins, Dr. Volker Kronemayer, es den Gewerbevereinsmitgliedern mit einem herzlichen Gruß überbringen ließ. Auch die Einladung, das neue Heimatmuseum in der Kirchenstraße 2 oder das neuangelegte Görler-Museum (ebenfalls ein Brühler Unternehmen, das eine erstaunliche Geschichte hatte) in den ehemaligen Heimatstuben in der Neugasse zu besuchen, überbrachte Hauck.

Die Versammlung klang mit interessanten Gesprächen an den Tischen harmonisch aus.

bh

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.