Candlelight-Shopping: Leider etwas verregnet

Leckere Bratwürstchen und Glühwein beim Ratzefummel in Rohrhof
Leckere Bratwürstchen und Glühwein beim Ratzefummel in Rohrhof
Foto: Sabine Zeuner

Gegen pudrigen Schnee hätte man ja nicht viel einzuwenden gehabt, so war es leider aber ziemlich feucht von oben und das hielt doch den einen oder anderen potentiellen Candlelightshopper zuhause. Wer sich dennoch rauswagte, wurde nicht nur durch die spätere Wetterberuhigung belohnt, sondern auch durch viele tolle Angebote in den teilnehmenden Geschäften.

„Nicht immer macht es die Masse an Kunden. Wenn die, die kommen, dann auch etwas umsetzen, ist das prima”, so hätten sich viele der Gewerbetreibenden geäußert, berichtete der Vorsitzende des Gewerbevereins, Thomas Zoepke, am Tag danach. Demnach insgesamt ein positives Feedback trotz der schlechten Wetterlage.

Und zu entdecken und zu probieren gab es genug. Ob leckere Cupcakes bei Peggy Woods’ Tortenschatz, die legendären Päuser-Burger bei Metzgerei Päuser, selbstgemachter Apfelglühwein bei Baum & Garten Orban, frische süße Crepes bei Nachhilfe A – Z, die gegen eine freiwillige Spende für ein schwererkranktes kleines Brühler Mädchen abgegeben wurden, Pulled Pork-Burger bei Metzgerei Gieße, die beliebten Bratwürste beim Ratzefummel in Rohrhof („Die Neckarauer Bratwürste sind immer der Renner!”, so Ariane Lehr, die das Geschäft im April übernommen hatte) oder aber auch beispielsweise das „Probierangebot” Wimpernverlängerung beim Frisör Goldschnitt – überall gab es Interessantes zu probieren und tolle Aktionen in den Läden. Besondere Rabatte, spezielle Beratungen, exklusive Angebote – die Gewerbetreibenden hatten sich einiges einfallen lassen. Zusätzlich erhielten die Kunden in den Geschäften ein leckeres Lebkuchen-Tannenbäumchen als kleines Präsent, was bei den Candlelightshoppern sehr gut ankam.

Die bisher üblichen echten „3D”-Bäumchen, die vor den Geschäften traditionell für das besondere Event werben, wichen in diesem Jahr übrigens einer „2 D”-Version: Wiederverwendbare Bäumchen aus Kunststoff zieren heuer die Geschäfte. „Das ist nachhaltig und hat Wiedererkennungswert über Jahre”, erläutert Thomas Zoepke die Neuerung.

Auf dem Lindenplatz wurden die Stände nach anfänglicher wetterbedingter Flaute gut besucht und bei Glühwein, Bratwurst & Co. kam man gut ins Gespräch. Ebenfalls gut angenommen und als sehr angenehm empfunden wurde der kostenlose Shuttlebus, der die Kunden von Brühl nach Rohrhof und / oder umgekehrt brachte. Fazit des langen Verkaufsabends: Alles prima, Wetter ausbaufähig. Vielleicht klappt es nächstes Jahr ja mit stimmungsvollen Schneeflöckchen.

bh

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.