Gewerbeverein: 2016 wieder viel vor!

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.gewerbeverein-bruehl-rohrhof.de/images/stories/Meldungen/2016.03_Sternegewinner/Gewinner.jpg
There was a problem loading image http://www.gewerbeverein-bruehl-rohrhof.de/images/stories/Meldungen/2016.03_Sternegewinner/Gewinner.jpg
Gewinner-Ziehung
Strahlende Gesichter bei der Ehrung der erfolgreichsten Sterneverkäufer:
Elke Ramer (Organisatorin der Glückssterneaktion), Helga Fassl (1. Platz), Thomas Zoepke, Angelika und Peter Arnhold von Mode Geppert (2. Platz) (v.l.n.r.)
Foto: R. Göck

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Brühl und Rohrhof war zunächst geprägt vom Rückblick auf das vergangene Jahr. Der Vorsitzende Thomas Zoepke dankte allen Mitgliedern und insbesondere den Vorstandskollegen für den tatkräftigen Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Auch Vereinspressewart Bettina Hauck dankte Zoepke für die gute pressetechnische Begleitung.

Er gab sodann einen Überblick über die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Im vergangenen Jahr traten einige Mitglieder aus, zumeist wegen Geschäftsaufgaben oder Wegzugs, aber auch Neumitglieder waren zu begrüßen, drei davon sogar persönlich direkt vor Ort bei der Versammlung. Unterm Strich überwog die Zahl der Neumitglieder, sodass man diesbezüglich positiv nach vorn blicken kann.
Bei der letztjährigen Jazzmatinee sowie bei der Zunftbaumaufstellung wurden einige Einnahmen generiert, wie Schatzmeister Peter Ickrath ausführte, der Hauptteil des Jahresetats beruhe jedoch auf den Mitgliedsbeiträgen. Der Kassenbericht zeigte insgesamt ein positives Ergebnis, was auch für dieses Jahr Planungssicherheit für die vielfältigen Aktionen des Gewerbevereins gebe.

Von Zunftbaumaufstellung und Jazzmatinee über verkaufsoffene Sonntage bzw. Abendeinkäufe wie auch das beliebte Candlelightshopping bis hin zur alljährlichen Glückssterneaktion in der Vorweihnachtszeit dürfen sich die Kunden in Brühl und Rohrhof demnach auch in diesem Jahr wieder auf manche interessante Unterbrechung des (Einkaufs)alltags freuen.

Für Zunftbaumaufstellung und Jazzmatinee wurden auch gleich Helfer gesucht – und gefunden. Die Jazzmatinee am 12. Juni präsentiert dieses Jahr übrigens eine neue Band, es soll etwas moderner zugehen – man darf gespannt sein!

Als nächster Programmpunkt standen die Vorstandswahlen an, die ausgesprochen harmonisch, einstimmig und unaufgeregt abliefen und den bestehenden Vorstand letztlich komplett im Amt bestätigten: Thomas Zoepke als ersten Vorsitzenden ebenso wie Johannes Himmes als stellvertretenden Vorsitzenden. Schatzmeister und Schriftführer bleiben Peter Ickrath und Klaus Renkert und als Beisitzer fungieren auch in Zukunft Monika Zoepke, Elke Ramer, Roswitha Klein, Timo Röllinghoff und Helga Fassl.

Wesentlich kontroverser wurde im Anschluss die Möglichkeit einer gemeinsamen Internet-Präsenz, wie sie Bürgermeister Ralf Göck vorstellte, diskutiert. Vor kurzem hatte schon eine Informationsveranstaltung zum Thema stattgefunden und eine Arbeitsgruppe untersucht derzeit verschiedene Ansätze auf Sinnhaftigkeit und Machbarkeit. Eine gemeinsamer Auftritt im Internet könnte einen Überblick über die Vielfalt des Brühler und Rohrhofer Angebots geben, möglicherweise könne das Ganze für den einzelnen Gewerbetreibenden aber auch zu zeitaufwändig sein. Thomas Zoepke wollte abklären, ob die Mitglieder „die Idee einer solche Plattform unterstützen würden und ob diese evtl. sogar unter der Regie des Gewerbevereins laufen könne”. Interesse daran, die Möglichkeiten auszuloten, wurde per Handzeichen von der Mehrheit der Anwesenden bekundet.

„Auf diese Weise können wir alle ein bisschen enger zusammenrücken und den Brühler und Rohrhofer Bürgern zeigen, wie sie weiter lokal einkaufen können”, kam als Anmerkung aus den Reihen der Mitglieder. „Vielleicht rücken dann auch die Angebote in den Fokus der Kunden, die vorher noch nicht so deutlich wahrgenommen wurden”, verlieh Zoepke seiner Hoffnung Ausdruck. Auf keinen Fall möchte man mit amazon konkurrieren, vielmehr solle der persönliche Einkauf und die Beratung vor Ort weiter im Mittelpunkt stehen, dennoch wäre eine entsprechende Präsenz im Internet wünschenswert.

Das nächste Highlight für die Brühler und Rohrhofer Kunden – und natürlich auch sehr gerne für die von weiter her! – wird dann übrigens ein Abendeinkauf am 22. April sein. Bis 21.00 Uhr werden die Geschäfte geöffnet sein und mit besonderen Angeboten locken.

Ganz zum Schluss wurden traditionsgemäß noch die erfolgreichsten Sterneverkäufer der letzten Glückssternaktion geehrt, allen voran Helga Fassl, die wieder die meisten Sterne für den guten Zweck an die Frau und den Mann brachte. Den zweiten Platz belegte Mode Geppert.

bh

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.