Mitgliederversammlung: Candlelight & Co

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.BDS-Bruehl.de/images/stories/Meldungen/2010.11.03_MV/BDS-Ehrung.jpg
There was a problem loading image http://www.BDS-Bruehl.de/images/stories/Meldungen/2010.11.03_MV/BDS-Ehrung.jpg
Ehrungen
Geehrt für anhaltenden Geschäftserfolg:
Thomas Zoepke (20jähriges Bestehen), Rudolf Jung und Werner Münch (50jähriges Bestehen) und BDS-Kassier Peter Ickrath (v.l.n.r.)

Das Candlelight-Shopping am Do., 25. November, Auftakt zu einer ganzen Reihe von adventlichen Aktionen, war das erste Thema der für dieses Jahr letzten Mitgliederversammlung des Bundes der Selbständigen im Gasthaus „Zur Krone“. Der Start des Candlelight-Shoppings, das auch von der Schutzengelkirche aus eingeläutet wird, wird um 17 Uhr beim Rohrhofer Gockelbrunnen und eine Stunde später auf dem Brühler Lindenplatz erfolgen. Bis 21 Uhr werden in beiden Ortsteilen die Geschäfte geöffnet haben und ihre Kunden mit Sonderaktionen überraschen. So werden an diesem Tag in den teilnehmenden Geschäften beispielsweise Lebkuchen-Weihnachtsbäume ausgeteilt. Auch gibt es dort Freifahrtscheine für Kutschrundfahrten, die in Brühl bei Blumen Markus am Eingang Karpfengasse und in Rohrhof beim Ratzefummel starten. Ferner wird es zahlreiche Stände geben, an denen Schulen, Kindergärten, Vereine und Gruppen der Kirche süße und herzhafte Leckereien und Selbstgebasteltes für die Weihnachtszeit verkaufen. Die Weihnachtsbäume vor den Geschäften und die der Gemeindeverwaltung werden erstmals in weihnachtlichem Glanz erstrahlen. Auch die BDS-Aktion „Helfen mit dem Weihnachtstern“, deren Gewinner am 29.12. gezogen werden, startet beim Candlelight-Shopping. Neben den Gewinnern werden dieses Jahr die Rohrhofschule und der Kindergarten St. Bernhard von der Aktion profitieren.

Nächstes Thema waren Informationen zur Leistungsschau am 6. und 7. November 2011. Zahlreiche Vorträge und Modenschauen sind geplant. Für die Tombola hat man sich etwas Besonderes einfallen lassen: Der Hauptgewinn – an beiden Tagen je ein Einkaufsgutschein von 1000 Euro – muss bei den Ständen innerhalb einer Stunde eingelöst werden.

Die Idee der Brühler Beratungstage hingegen wurde mangels Interesse zunächst vertagt.

Bürgermeister Dr. Ralf Göck informierte über eine Aktion der Metropolregion: Das Team für Nachhaltiges Wirtschaften um Bernd Kappenstein berät derzeit Unternehmen zu Fördermöglichkeiten zur energetischen Sanierung von Betriebseinrichtungen – u.a. am 25.11.2011 im Palais Hirsch in Schwetzingen. (Weitere Informationen im Rathaus oder bei Thomas Zoepke.)

BDS-Neumitglied Jürgen Flaig stellte seinem QJC Power-Sport-Center in der Mannheimer Landstraße vor. Zwei-, Drei- und Vierräder wie das Quad stehen dort im Mittelpunkt. Neben Erlebnistouren bietet er auch einen Quadverleih und ist mit seinen sechs Mitarbeitern in Sachen Umbau von Krafträdern "als echter Wunscherfüller" bekannt.

Als weiterer Neuling im BDS wurde das Kosmetikinstitut „Bella Vita“ von Rosella und Corinna Widder in der Hofstraße vorgestellt.

Anschließend wurde das inzwischen 50-jährige Bestehen von Elektro Münch gewürdigt. Werner und Karin Münch eröffneten 1960 in der Hauptstraße ein Ladengeschäft mit einem Betrieb für Elektroinstallationen, das 10 Jahre später in die Mannheimer Straße umzog. Münch habe es stets verstanden, die Zeichen der Zeit zu erkennen und die technischen Entwicklungen mitzugehen, so Zoepke. 1998 zog er sich aus der aktiven Geschäftsführung zurück und übergab den Betrieb an Rudolf Jung, seit 1985 angestellter Meister und seit 1992 hälftiger Geschäftsführender Gesellschafter. „Ihm gelang es mit seiner Frau Ursula das Unternehmen an die sich ständig wandelnden Marktgegebenheiten anzupassen und damit die Zukunft zu sichern“, lobte Zoepke, „die Firma ist gesund, modern und flexibel“.

Zoepke ehrte mit Münch zugleich auch seinen Vor-Vorgänger, denn die erste Hälfte der 90er Jahre war Werner Münch auch engagierter BDS-Vorsitzender in Brühl.

Die zweite Ehrung des Abends nahm BDS-Kassier Peter Ickrath vor, denn es galt dem Vorsitzenden Thomas Zoepke zum 20-jährigen Bestehen seines Unternehmens zu gratulieren. Die Allianz-Vertretung, zunächst in der Mannheimer Straße gegründet, befindet sich seit vielen Jahren in der Bahnhofstraße. In einer Branche, in der viele oft nur an den kurzfristigen eigenen Gewinn dächten, gelte er als absolut zuverlässig und als Berater, bei dem stets das Wohl der Kunden im Mittelpunkt stehe. Ickrath hob ferner Zoepkes erfolgreiches bundesweites Engagement im Firmenkundengeschäft hervor, einem Markt mit hartem Konkurrenzkampf, auf dem Zoepke zu überzeugen wisse.

bh

Gewerbeverein Brühl und Rohrhof e.V.

Wir sind der Verein, der sich um die Belange und Interessen der Gewerbetreibenden, der Einzelhändler, der Handwerker sowie der freien Berufe schert.

Schauen Sie sich doch um und machen Sie mit!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.